TT-01d Driftreifen vom „Großen C“

So gestern sind meine Drift Reifen vom „Großen C“ gekommen ! Über die Form war ich etwas überrascht -> Seht selbst.

tt-01d_driftreifen11.jpg

tt-01d_driftreifen5.jpg

tt-01d_driftreifen7.jpg

tt-01d_driftreifen9.jpg

tt-01d_driftreifen3.jpg

Die Aussenkante der Reifen, die relativ weich ist, wird durch 2x Hartkunststoffringe begrenzt / gestüzt. Soll vermutlich so in Richtung Yokomo Drift Reifen gehen. Was mir als erstes negativ auffiehl, ist das die Felgen soviel inneres Tiefbett (ist das onset ?) haben, daß die mit den normalen Sechskant-Mitnehmern nicht auf dem TT-01d auf der Hinterachse gefahren werden können -> der Felgenrand schleift am Radträger. Die Vorderachse bereitet keine Schwierigkeiten. Abhilfe schaffen die beim TT-01d beiliegenden verlängerten Sechskant-Mitnehmer, allerdings bleibt dann nicht mehr viel Gewinde für die Mutter über, scheint aber noch zu halten.

Bei ersten Fahrversuchen war ich eigentlich positiv überrascht, im Vergleich zu den selbstgebauten Driftreifen haben die bei Geradeausfahrt etwas mehr Traktion als die Eigenbau-Reifen.

So lässt sich besser beschleunigen und kontrollierter Anfahren. Das eigentliche Driften geht meines Erachtens vergleichbar gut.

Negativ zu bemängel ist der relativ hohe Preis (im Vergleich zu den Kosten der Eigenbau Reifen) und die sich schnell lösenden Hartplastikringe die dann leicht auf dem Felgen/Reifenbett wandern (dies sollte sich aber mit einem Tropfen Sekundenkleber beheben lassen)

Wie es mit dem Verschleiß / Haltbarkeit aussieht bleibt noch abzuwarten.

Bezugsquelle: Großes C
Teile-Nr: 229637

Gruß

Nevs

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Fahrab.de – RC Car Erfahrungsberichte
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)